Brand (Brand-Erbisdorf) „Der Marktplatz in Brand”

Teilansicht - Sachsens Kirchen-Galerie
Lithographie, 1840
11,8 x 19,3 cm (Darstellung)
17,8 x 24,3 cm (Blatt)

30,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Der Marktplatz in Brand"

Historische Ortsansicht. Lithographie, 1840. Von Julius Möckel. 11,8 x 19,3 cm (Darstellung) / 17,8 x 24,3 cm (Blatt).

Aus: Sachsens Kirchen-Galerie. Die Inspectionen: Nossen, Leisnig, Döbeln und Wurzen.. (Dresden: Hermann Schmidt 1840), Bd. 5.

Unterhalb betitelt mit "Der Marktplatz in Brand" sowie den Künstlerangaben "N. d. Nat. gez. v. (d.h. Nach der Natur gezeichnet von) J. Möckel" und "Steindr. v. (d.h. Steindruck von) Renner u. Ketzschau Dresden". Im Ganzen etwas fleckig. Verso eine Bleistiftzeichnung von fremder Hand. Im unteren Rand ein hinterlegtes Randrisschen. Sonst gut erhalten.

Künstler


Möckel, Julius - (1801 - 1863). Eigentlich Carl Julius Möckel. Deutscher Landschafts- und Architekturzeichner in Dresden. Tätig u.a. für den Dresdner Verleger Hermann Schmidt und dessen "Kirchen-Galerie" Sachsens.

Zuordnung


Stadtansichten Sachsen, Landkreis Mittelsachsen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.