Bordesholm „Bordesholm”

Gesamtansicht -
Tonlithographie, weißgehöht, 1859
19,8 x 28,2 cm (Darstellung)
26,4 x 36,0 cm (Blatt)

120,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Bordesholm"

Historische Ortsansicht. Tonlithographie, weißgehöht, 1859. Von Julius Hellesen, nach Friedrich Wilhelm Alexander Nay. 19,8 x 28,2 cm (Darstellung) / 26,4 x 36,0 cm (Blatt).

Unterhalb der Darstellung mittig betitelt, sowie mit den Künstlerangaben unten links "A. Nay del. J. Hellesen lith." unten links versehen. Mit den weiteren Angaben "Em. Baerentzen & Co. Forlag, eneberettiget" unter dem Titel und "Em. Baerentzen & Co. lith. Inst" rechts unterhalb der Darstellung. - Mit erläuternden Textblatt anbei. Die Darstellung zeigt die Gemeinde Bordesholm vom gegenüber liegendem Ufer des Bordesholmer Sees. Mittig ist am Horizont die Klosterkirche zu erkennen. Im Vordergrund sind Wäscherinnen mit ihrer Wäsche und Fuhrwerken als Staffage-Figuren in die Szenerie eingebettet.

Im Randbereich stockfleckig. Stauchspurig im oberen Randbereich. Insgesamt im gutem Erhaltungszustand.

Künstler


Hellesen, Julius - (1823 Kopenhagen - 1877 ebenda). Dänischer Maler und Lithograf. Ab 1836 Schüler der Akademie Kopenhagen. Studierte bei Heinrich Buntzen Landschaftsmalerei. Arbeitete später als Lithograf für den Kopenhagener Verlag von Emil Baerentzen.

Nay, Friedrich Wilhelm Alexander - (1822 Magdeburg - 1883 Stockholm). Deutscher Zeichner und Lithograf. Schuf zahlreiche Ortsansichten Norddeutschlands, Dänemarks und Schwedens. U.a. erschien in Zusammenarbeit mit dem Lithographischen Institut des dänischen Verleger Emilius Ditlev Bærentzen im Jahre 1859 das Album "Holsteen & Lauenborg (Holstein & Lauenburg)", bestehend aus 64 Lithografien mit Begleittexten in dänischer und deutscher Sprache.

Zuordnung


Ortsansichten Schleswig-Holstein, Kreis Rendsburg-Eckernförde

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.