Altenburg „Altenburg in Meissen zien van den weg naar Glaucha”

Gesamtansicht -
Kupferstich, 1702
18,7 x 24,4 cm (Darstellung)
25,7 x 32,8 cm (Blatt)

300,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Altenburg in Meissen zien van den weg naar Glaucha"

Historische Ortsansicht. Kupferstich, 1702. Von Peter Schenk der Ältere. 18,7 x 24,4 cm (Darstellung) / 25,7 x 32,8 cm (Blatt).

Aus: Schenk, Peter : Hecatompolis sive Totius orbis Terrarum Oppida Nobiliora Centum. (Amsterdam: 1702)

Unterhalb der Darstellung niederländisch und lateinisch betitelt. Links unten mit "Per Schenk ex: Amstel" und rechts mit "cum Privil:" und "21" versehen. Schöne Ansicht der ehemaligen Residenzstadt mit der Bartholomäuskirche und dem Schloss Altenburg.

Blatt etwas gebräunt und fleckig. Verso oben auf Trägerpapier montiert. Gut erhaltenes Exmplar.

Künstler


Schenk, Peter - (1660 Eberfeld - 1718 Amsterdam). Deutscher Kupferstecher und Kartograph.

Schenk d. Ä, Peter - (1660 Eberfeld - 1711 Leipzig). Auch Pieter Schenk. Deutscher Kupferstecher und Kartograf. Ging um 1684 vom Wuppertal nach Amsterdam, um sich dort von Gerard Valck vor allem in der Technik der Schabkunst/Mezzotinto unterweisen zu lassen. Übernahm 1694 einen Teil der Druckplatten von Johannes Janssonius, um seitdem selbst Karten zu drucken. Besuchte mehrfach die Leipziger Messe und eröffnete dort in der Petersstraße einen Laden.

Zuordnung


Stadtansichten Thüringen, Landkreis Altenburger Land

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.