Aachen „Der Lusberg / Le Lousberg”

Ansicht des Lousberges -
Stahlstich, 1842
15,7 x 20,3 cm (Darstellung)
21,6 x 28,7 cm (Blatt)

80,00 €
inkl. USt. , zzgl. Versand

Werk


„Der Lusberg / Le Lousberg"

Historische Ortsansicht. Stahlstich, 1842. Von Leonhard Rausch. 15,7 x 20,3 cm (Darstellung) / 21,6 x 28,7 cm (Blatt).

Unterhalb der detaillierten Randzeichnung links auf deutsch und rechts auf französisch betitelt, sowie mittig davon mit "Kaatzer's Verlag" vermerkt. Links unten innerhalb der Randzeichnung mit der Künstler- und Datumsangabe "L. Rausch 1842" versehen. Das Blatt zeigt das "Belvedere" auf dem Lousberg. Dieser befindet sich nördlich des historischen Zentrums von Aachen udn wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts nach den Plänen von Maximilian Friedrich Weyhe in ein Wald- und Bergpark umgestaltet. Die detaillierte Randzeichnung zeigt oben die Kirche auf dem Salvatorberg von Aachen (unmittelbar neben dem Lousberg). Auf der linken Seite ist ein Felsbrocjen schleppender Teufel oder Satyr und auf der rechten Seite eine alte Frau, die einen Schuh in der Hand hält, zu sehen, die womöglich auf eine Sage verweisen. Unten ist eine Ansicht von Aachen mit dem Kaiserdom auf der linken Seite abgebildet.

Blattrand rechts minimal gebräunt. An oberen Kante kleiner brauner Fleck (womöglich Tinte). Im unteren Randbereich geringfügig stockfleckig. Blatt leicht gewellt. Verso Reste früherer Montage. Insgesamt gut erhaltenes Exemplar.

Künstler


Rausch, Leonhard - (1813 Jülich - 1895 Düsseldorf) war ein deutscher Landschaftsmaler, Stahl- und Kupferstecher der Romantik. Rausch studierte an der Düsseldorfer Kunstakademie und spezialisierte sich auf klassische Landschaften aus der Bibel, sowie Landschaften seiner Heimat und der Alpen. Er unternahm zalreiche Reise durch die Alpenregionen.

Zuordnung


Ortsansichten Nordrhein-Westfalen, Aachener Dom, Aachen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.